@Observer und warum gibt es dann keine Säbelzahntiger mehr? Vielleicht sind sie auch raus, haben ihn getötet und gegessen??? Immerhin ist er schon vor 10.000 jahren ausgestorben. An der Umweltverschmutzung und am Schwarzpulver lag es dann wohl nicht. 🤷‍♂️

@Observer Es sind diejenigen, die sich aus der Höhle heraus getraut haben, die die Menschheit nach vorne gebracht haben. Nicht diejenigen, die ausserhalb der Höhle nur Gefahren gewittert haben.

@Observer Demnach wäre Fahrrad fahren in der Stadt was für dumme. Zug fahren in Bayern, fliegen, mit dem Auto durch Alleen Brandenburgs, baden in offenen Gewässern.... Denn das ist auch überraschend oft tödlich. Wenn man es überlebt hat man mglw. "Long-Unfall" . Es ist alles eine Frage der Risikobewertung. Und die Fähigkeit der Bewertung ist massiv abhanden gekommen. Das erste mal ohne Maske im Supermarkt war total unangenehm, weil ich die M. vergessen hatte. Man gewöhnt sich aber wieder dran.

@Observer also mein eigentlicher Punkt war: chill mal
Ist scheinbar nicht so rüber gekommen.

@vcd Das glaube ich erst, wenn das Ding tatsächlich fährt. Mir konnte noch keiner erklären, warum ausgerechnet Autos autonom fahren sollen. Es wäre viel einfacher das einer Tram beizubringen. Trotzdem gibt mWn noch keine autonome Tram in D 🤷‍♂️
(Bekannter Fahrweg, privilegierte Vorfahrt, Platz und Strom für Supercomputer + Sensoren.)

@Observer Und nu? Man wird trotz Impfung krank (eigene Erfahrung + Kollegen + Freunde), durch Lockdowns ausrotten lässt es sich auch nicht. Also müssen wir wohl damit Leben lernen. BTW: Kinder bekommen bis zu 10 Infekte pro Jahr (meine eher öfter). Ursache zu 1/3: nicht näher bestimmte Viren aus der Corona Familie. 🤷‍♂️ Es wird schlicht gar nicht untersucht, welche Spätfolgen diese Viren haben. Schon vor SARS-CoV-2 gab es hier 2 Kinder die durch einen unb. Virus fast ein Schuljahr verloren haben.

@kattascha Also nachdem ich 3x geimpft und genesen bin, kommt für mich eine 4. Impfung erstmal nicht infrage. Es gibt durchaus seriöse Stimmen die eine 4. Impfung nicht für sinnvoll erachten. Und ja, ich kenne auch persönlich einen Fall, die zuerst massive Probleme nach der 3. Impfung hatte die als "Long COVID nach Impfung" eingestuft wurde. Dann kam noch richtiges COVID hinterher und jetzt darf sie in Kur. Da fragt man sich schon, ob die 3. Impfung so sinnvoll war. 🤷‍♂️

@Observer Menschen, die unter einer generalisierten Angststörung leiden argumentieren auch so. 🤷‍♂️ Der Strahlenschutzbeauftragte am Uni-Labor war irgendwann vor lauter Vorsicht und Umsicht arbeitsunfähig.

@Observer @fabyk Also: 2020 hieß es man kann Corona nicht mit Grippe vergleichen, weil es für Grippe einen Impfstoff und eine Grundimmunisierung habe. In 2022 gibt es beides für Corona. Und nu? Grippe mutiert auch. Erst kürzlich las ich, dass Australien(?) von einer verheerenden Grippewelle erfasst wurde, weil wegen Maskentragen die Grundimmunität abgenommen hat 🤷‍♂️ 2 Jahre waren eine lange Zeit, und gewonnen haben wir trotzdem nichts. Jetzt feiert man halt die Feste wie sie fallen.

@Observer @fabyk Der "richtige" Schluss ist eine schwierige Aussage. So wie bei einer Grippewelle vielleicht?
Denn für die einen ist der richtige Schluss maximaler Schutz, für die anderen maximale Normalität wie bei einem Grippewelle und für andere liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Ich denke Veranstaltungen wie das SGF bestätigen, dass die meisten Menschen Normalität wollen, so oft und so lange es geht. Die nächste Maskenpflicht kommt eh bestimmt.

@Observer ich hab's schon Mal an anderer Stelle geschrieben. Es ging nie darum, Infektionen gänzlich zu verhindern. 0-Covid ohne Impfstrategie hat auch nicht geklappt (AUS,NZ). Es sollte immer nur das Gesundheitswesen vor Überlastung geschützt werden. Flatten the curve und so. Jetzt, wo die meisten scheinbar Zuhause ihr Infektion auskurieren können, darf auch wieder ein bisschen gelebt werden. Schlossgrabenfeeeest 🤘 Psychische Krankheiten sind auch Krankheiten.

@whatisatortoise
Was die ganzen D.... In Trumpistan ja nicht checken: die Teslas lassen von der Beschleunigung her die meisten Benziner hinter sich . Eigentlich sind Teslas die perfekten Autos für"sportliche" Fahrer. Aber in Trumpistan muss es halt vornehmlich laut sein 🤷‍♂️

@StephanSpielmann 🙂 schon klar. Ich Frage mich nur, warum die Autokorrektur das so uminterpretiert hat. Aus der Historie? Aber warum und in welchem Kontext hast du das jemals an jemanden geschrieben 😉 und was könnte das überhaupt bedeuten? Hat das was mit Helikoptereltern zu tun? Fragen über Fragen...

@fabyk zur Frage wo bedingungsloser Pazifismus endet, komme ich mittlerweile (für mich) zu dem Schluss: wenn eine Kriegspartei konsequent Kriegsverbrechen begeht und sich einer Waffenruhe für Verhandlungen verweigert, kann die Antwort nur eine militärische sein. Sonst ist das Leid der Zivilbevölkerung wirklich endlos. Auch über das Ende der Kampfhandlungen hinaus.und die Verantwortung für einen Atomkrieg trägt NUR derjenige, der zuerst AW einsetzt. Wieso kapituliert also Russland nicht?

@fabyk leider mehrere Fehlannahmen der Verfasser:
1. Lieferung von Waffen macht einen Staat nicht zur Kriegspartei (Völkerrechtlich gesehen). Was bitte wäre denn Belarus?
2. Das Leid der Bevölkerung in UA würde nicht enden. Die Besatzer sind Diebe, Folterer und Vergewaltiger. Die Gewalt endet nicht mit der Kapitulation.
3. Die Drohung mit Atomwaffen zeigt, dass UA echte Chancen hat, das russische Militär zu besiegen.
4. Russland will keine Waffenruhe für die Verhandlungen. Warum nicht?

@marco hast du Mal ein Negativbeispiel oder Antipattern ? Bin gerade noch etwas lost. 🤔

@fabyk es gab aber von Seiten der NATO gar keinen konkreten Pläne die UA aufzunehmen. Darüber hinaus ist es ein Verteidigungsbündnis mit kaputt gesparten Armeen wie man jetzt gesehen hat (Ausnahme USA). Die Bedrohung war von Russland herbeiphantasiert um eskalieren zu können. An welcher Stelle hat UA eskaliert? Sie wurden 2014 angegriffen. Ist Selbstverteidigung eine Eskalation?

Show older
darmstadt.social

Willkommen in der digitalen Darmstädter Nachbarschaft aus dem Rhein-Main-Gebiet - komm doch mal auf einen Kaffee vorbei!