Mein Akku ist leer und ich kann für die nächsten Tage nichts mehr aufnehmen das sich nur über etwas beklagt, aufzeigt oder ähnliches. Daher mein Vorschlag: jeder macht sich mal kurz Gedanken und schickt mir über den Hashtag irgendwas mit Perspektive, Initiative, was positives an dem ich mich erfreuen kann. Eine gute Tat, ein Projekt das irgendwem hilft und euch Freude macht. Bitte.

Wir betreiben hier zum Beispiel ein Jitsi was schon von Schülern eingesetzt wird! Yey!

Follow

@w4tsn
Ich (3-Personen-Haushalt) hab heute nur über meine private Nextcloud/Collabora zusammen mit MitarbeiterInnen der kommunalen Verwaltung (160.000 Einwohnerinnen) gemeinsam ein Dokument bearbeiten können. Danach hat mir eine Kirchengemeinde (1,5 Stellen) ihre Nextcloud geöffnet, weil mein AG (1.500 MitarbeiterInnen) maximal irgendeine schimmelige Microsoft-Lösung anbieten würde. Vor einem Monat wusste ich noch nicht mal, was "Fediverse" heißt. Es ist so einfach.

Sign in to participate in the conversation
darmstadt.social

Willkommen in der digitalen Darmstädter Nachbarschaft aus dem Rhein-Main-Gebiet - komm doch mal auf einen Kaffee vorbei!