Gnnnnnnn!

Mich seitenweise durchs Handbuch vom NAS gequält um festzustellen, das es gereicht hätte wiki.ubuntuusers.de/NFS/ durchzulesen!

Jetzt hab ich das mounten des NAS per fstab eingebunden, aber eigentlich will ich das NAS garnet ständig laufen haben.

Also besser bei Bedarf per Script mounten, wa?

#followerpower

Obwohl: da ich sowieso als root einloggen muss reicht auch nen alias.

Oder übersehe ich was?

@imageschaden möglich wäre auch ein Mount per Auto Mount beim Zugriff auf das Filesystem.

@imageschaden Funktioniert im Prinzip bei jedem Zugriff auf das entsprechende Filesystem. Link hab ich leider nicht zur Hand.

@holzschuhgiesser Ich hab die Stromzufuhr zum NAS brachial mit ner Wifi-Steckdose geregelt, darum soll der Zugriff nur versucht werden, wenn es wirklich im Netz ist.

Na, ich schaue jetzt erstmal, wie ich per alias zurecht komme, vielleicht reicht das ja - trotzdem danke, wieder was gelernt :)

Follow

@imageschaden Würde sowas nicht auch per Wake on LAN gehen? Also quasi Shutdown on LAN. Würde das NAS ordnungsgemäß runterfahren und ein Filesysteminkonsistenz vermeiden. Nur so als Idee.... 😉

@holzschuhgiesser Das bietet das verdammte Ding auch auf der graphischen Oberfläche an, nur tut es das nicht und ich habe keine Ahnung, wie ich es motivieren könnte ;)

@imageschaden Geht nur per Ethernet im gleichen Netz und muss meist auch per BIOS aktiviert werden. Das lässt sich auch gut debuggen. Muss dazu aber auf dem PC nachschauen...

@holzschuhgiesser Ich glaube, das wird eine Aufgabe für morgen :)

Jetzt schaufele ich erstmal das NAS voll, wo es doch endlich geht ;)

Sign in to participate in the conversation
darmstadt.social

Willkommen in der digitalen Darmstädter Nachbarschaft aus dem Rhein-Main-Gebiet - komm doch mal auf einen Kaffee vorbei!