Follow

Ich habe mittlerweile ein hochwertiges Virtual Reality setup zuhause. Da ich in einer WG lebe stellt sich jetzt eine Platzfrage. Wie optimiere ich meinen persönlichen Raum, sodass ich eine 2.5m x 2.5m große VR area erhalte und zugleich auf meinen 16qm ein Bett, Schreibtisch, Regal und Kommode unterkriege?

Sehr spannende Frage wie ich finde! Etwas in der Richtung eines Murphy Bettes wird es wohl werden. Also ein Bett, dass sich vollständig einklappen lässt - an der Wand zum Beispiel

@w4tsn Ist das, das nächste Level von "Ich hab einen neuen Fernseher gekauft, jetzt brauche ich eine größere Wohnung"?

@sheogorath im Prinzip ja 😅 Ich schaffe mir in Realität eine freie Fläche, die einiges an Platz braucht um dann diesen Platz mit Virtueller Realität zu befüllen. Schon absurd.

Bevor es aber eine größere Wohnung wird, hab ich mehr Spaß dran zu Knobeln wie ich den zur Verfügungstehenden Raum optimaler nutzen kann. Zum Beispiel brauche ich das Bett nur zum Schlafen und den VR Bereich nur wenn ich wach bin. Da lässt sich doch was machen! 😄

@sheogorath den Kühlschrank brauche ich allerdings auch bei Nacht für den Mitternachtssnack, da kann man leider nichts machen 🤷‍♂️

Sign in to participate in the conversation
darmstadt.social

Willkommen in der digitalen Darmstädter Nachbarschaft aus dem Rhein-Main-Gebiet - komm doch mal auf einen Kaffee vorbei!