Wusstest du schon, dass Fedora Linux in verschiedenen Geschmacksrichtungen auch auf deinem Raspberry Pi läuft? Mit den neusten Kerneln, Wireguard, state-of-the-art packages, durchweg FOSS und möglichst upstream kannst du so auch deinen Raspberry Pi betreiben

In meinem neusten Artikel auf FedoraMagazine.org erkläre ich (auf Englisch) wie du üblicherweise Container unter Fedora Linux betreibst und was es beim Wechsel so zu beachten gibt

fedoramagazine.org/migrate-con

Bist du gerne mit Fedora Linux unterwegs, hast ein Thema das du mit anderen Menschen Teilen willst und schreibst gerne (auf Englisch)? Das FedoraMagazine sucht immer neue Themen, Writer und Editor für mehr Inhalte aus der Community für die Community :blobhug:

In der Dokumentation findest du alle Infos wie und wo. Auch wie der Prozess vom Schreiben über die Reviews bis hin zum Veröffentlichen abläuft erfährst du dort

docs.fedoraproject.org/en-US/f

fedoramagazine.org

Fedora Linux ist als erste große Linux Distribution als DPG (digital public good, dt. Digitales Öffentliches Gut / Erbe) anerkannt. Fedora Linux steht für Privatssphäre und Sicherheit per Design, neuste Technologien und Nutzen für die breite Öffentlichkeit.

Insgesamt freut es mich sehr, dass es mit dem DPG ein digitales Pendants zum Weltkulturerbe gibt und mit Fedora Linux nun auch unter anderem eine Desktop Distribution die diesen Kriterien gerecht wird.

fedoramagazine.org/fedora-linu

Ever wondered how to build your own Fedora IoT Remix for your Raspberry Pi? Well, I thought so and wrote an article on the FedoraMagazine for you! :blobcatheart:

I'm going through some details there how to use rpm-ostree to build your very own commit based filesystem

Make sure to leave a comment, questions or if you want to read about something specific next

Now grab your favorite hot beverage and enjoy the read

fedoramagazine.org/build-your-

Wie cool ist denn bitte Fedora 34 auf dem Raspberry Pi 400?!

Ich hab hier einen 100 Euro PC in einer Tastatur der mit Maus , Bildschirm und Fedora 34 alles mitbringt was man so im alltag braucht. Office, Browser, Video-Chat. Mit Gnome 40 sieht das ganze anständig aus und lässt sich einfach an Vorlieben anpassen.

Komm ich nicht drauf klar...

My new post about Fedora IoT remix will go deeper into utilizing Gitlab CI to build your OS updates from a git repositories commits automatically.

It was quite a journey getting all the tech to play nicely together. Many more specifics and complexity then anticipated.

Unfortunately this probably won't work "out-of-the-box" on the gitlab instance of your choice. Had to hack some runners together.

openalchem.ist/essays/automati

I've published a new post on my tech blog on using RPM-OSTree-Engine to build and maintain your own Fedora IoT Remix fairly easily.

A remix basically allows you to ship your own configuration of Fedora IoT from a git repository to all devices you've setup.

E.g. you could maintain a dedicated Fedora IoT as Pi-Hole distribution.

This is a real fun journey so far :awwwblob:

openalchem.ist/essays/manage-a

Powered by :fedora: und einer handvoll selbstgebauter Container Images für verschiedenste Funktionen. Orchestriert mit systemd units und ausgeführt mit podman ist das cutting edge container Technologie da drin :blobcatheart:

Show thread

I'm excited to see today that the newest kernel 5.5 is now released for which removed my kmod and revealed to me that wireguard finds it's way into the kernel 5.6 🎉

And according to search results seems to be a thing in 5.6 🤷‍♂️

wireguard.com/#conceptual-over

marksei.com/wireguard-prepares

getfedora.org/en/workstation/

darmstadt.social

Willkommen in der digitalen Darmstädter Nachbarschaft aus dem Rhein-Main-Gebiet - komm doch mal auf einen Kaffee vorbei!